Öffnungszeiten
Mo – Do 7.45–17.00
Freitag 8.00–15.00

Termine
nach Vereinbarung

Sie sind hier: Darmgesundheit > Risikotest

 

Risikotest

Sie haben ein erhöhtes Risiko, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • Sehr langer Verlauf einer chronischen Darmentzündung (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)
  • Darmpolypen (Adenom)
  • Blut in oder auf dem Stuhl
  • falsche Ernährung, d. h. zu viel Fleisch und tierische Fette, zu wenig Obst, Gemüse und Ballaststoffe
  • regelmäßiger Alkohol- und Nikotingenuss
  • Übergewicht
  • wenig Bewegung
  • älter als 45 Jahre
  • familiäre Vorbelastung

Testen Sie hier Ihr persönliches, familiäres Darmkrebsrisiko:

  • Ist in Ihrer Familie ein direkter Verwandter an Darmkrebs erkrankt?
  • Ist in Ihrer Familie ein direkter Verwandter (Eltern, Geschwister, Kind) vor dem 45. Lebensjahr an Darmkrebs erkrankt?
  • Gibt es in Ihrer Familie bei drei oder mehr verwandten Mitgliedern Darmkrebs, Magenkrebs, Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs, Nierenkrebs?
  • Ist in Ihrer Familie bei einem oder mehr verwandten Mitgliedern ein Darmpolyp vor dem 40. Lebensjahr festgestellt worden?

Sollten Sie eine dieser Fragen mit JA beantworten, besteht bei Ihnen ein erhöhtes Darmkrebsrisiko. Besprechen Sie das bitte mit Ihrem Hausarzt oder direkt hier im Isar Enddarmzentrum. Die Konsequenz sollte immer eine Darmspiegelung sein, um das Risiko weiter abzuklären.