Öffnungszeiten
Mo – Do 7.45–17.00
Freitag 8.00–15.00

Termine
nach Vereinbarung

Vor/nach dem Eingriff > Einlauf vor der OP

 

Einlauf vor der OP

Soll am After und Enddarm eine Operation durchgeführt werden, muss der Enddarm vorher gereinigt werden. Dies geschieht mit einem Einlauf, bei welchem Flüssigkeit über den After in den Darm eingeleitet wird. Sie bekommen zu diesem Zweck vor einer Enddarmoperation ein Einmalklystier (»Practo-Clyss«), auch Klysma genannt, mit nachhause. Dieses enthält 120 ml Spülflüssigkeit. Sie sollten es ein bis zwei Stunden vor der Untersuchung zuhause anwenden. Brechen Sie dazu vorn die kleine blaue Spitze ab und öffnen Sie das Klysma. Danach fetten Sie das Ansatzrohr mit einem Gleitmittel (z. B. Vaseline, Öl, oder ähnliches) ein. Legen Sie sich nun nach Möglichkeit auf die linke Seite. Dann führen Sie das Klysma vorsichtig und tief in den Analkanal ein. Drücken Sie leicht auf die Plastikhülle, so wird der flüssige Inhalt langsam in den Enddarm entleert. Ideal wäre es, wenn das Klysma 10 bis 15 Minuten im Enddarm verweilen kann. Gehen Sie danach auf die Toilette und pressen Sie den Inhalt heraus. So wird eine nahezu vollständige Entleerung und Säuberung erreicht. Können Sie die Spülflüssigkeit nicht so lange im Darm behalten, ist das auch nicht tragisch. Auch bei einer kürzeren Einwirkzeit reicht die Sauberkeit trotzdem fast immer für eine Untersuchung. Also machen Sie sich bitte keine großen Gedanken darüber.

Treten noch Probleme oder Fragen auf, rufen Sie uns einfach im Isar Enddarmzentrum an.